Skip to main content

Preusche Patent

IDEENSCHUTZ. Rechtlich. Technisch. Unternehmerisch. Weltweit.

Dr. Falk Bernsmann | Preusche Patent

European Patent Attorney Dipl. Phys. Dr. rer. nat. Falk Bernsmann, MSc (Strasbourg) hat experimentelle Physik an der Technischen Universität Kaiserslautern studiert. Er hat einen Master of Science in Materialwissenschaften an der Université Louis Pasteur, Strasbourg, erworben und wurde von der Université de Strasbourg in physikalischer Chemie promoviert. Er berät zum Schutz von technischen Erfindungen durch europäische und internationale Patentanmeldungen. Dr. Bernsmann ist in Anstellung für PREUSCHE & PARTNER Patent- und Rechtsanwälte mbB tätig.

Preusche & Partner Patent- und Rechtsanwälte mbB

Standort Koblenz:

Schlossstr. 1
56068 Koblenz 

Telefon: 0049-261-160003-00
Fax: 0049-261-160003-33
E-Mail: ip@preusche-patent.eu

Standort Bonn:

Siegfriedstr. 28 
53179 Bonn

Telefon: 0049-261-160003-00
Fax: 0049-261-160003-33
E-Mail: ip@preusche-patent.eu

Vita

seit 2022

Studium „Recht für Patentanwältinnen und Patentanwälte“, FernUniversität in Hagen

2021
Zulassung als Vertreter vor dem Europäischen Patentamt (EPA)

seit 2017
Angestellter bei Preusche & Partner Patent- und Rechtsanwälte mbB 

2016 - 2017
Patentingenieur bei Hannke Bittner & Partner Patent- und Rechtsanwälte mbB, Koblenz

2010 - 2016
Leiter Forschung und Entwicklung für Medizinprodukte bei der NTTF Coatings GmbH, Rheinbreitbach; Themenschwerpunkte: Oberflächenfunktionalisierung mit Plasma- und Paryleneverfahren von Zahn- und Gelenkimplantaten, Kathetern und medizinischen Sensoren sowie Entwicklung eines Urin-Kristallisationstests

2010
Promotion in physikalischer Chemie; Doktorarbeit über Herstellung und Analyse von synthetischem Melanin in dünnen Schichten und in Polyelektrolytfilmen am Staatlichen Gesundheits- und Medizinforschungsinstitut (INSERM), Abteilung 977: Biomaterialien und Gewebeentwicklung, Université de Strasbourg, Frankreich 

2007
Diplom in Physik; Diplomarbeit über Massenspektrometrie mit Hauptkomponentenanalyse an Dentalimplantatmaterialien und adsorbierten Proteinfilmen im Labor für Grenzflächen Nanomaterialien und Biophysik der Technischen Universität Kaiserslautern

2007
Master in Materialwissenschaften der Université Louis Pasteur, Strasbourg, Frankreich

Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch